Willkommen bei unserem großen In-Ear Kopfhörer Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten In-Ear Kopfhörer. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten In-Ear Kopfhörer zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir In-Ear Kopfhörer kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • In-Ear Kopfhörer sind eine bestimmte Kopfhörer-Bauform, die in den Gehörgang eingeführt werden und so eine höhere Isolation von Außengeräuschen bieten.
  • In-Ear Ohrhörer gibt es mit Standardaufsätzen sowie individuell angefertigten Aufsätzen. Außerdem sind die Kopfhörer mit und ohne Kabel und in spezieller maßgefertigter Ausführung erhältlich.
  • Beim Kauf solltest du neben der Klangempfindlichkeit, der Frequenz und der Impedanz auch auf das Gewicht und die Form achten.

In-Ear Kopfhörer Test: Das Ranking

Platz 1: deleyCON Soundsters S16 In-Ear-Kopfhörer

Die deleyCon Soundsters S16 In-Ear-Kopfhörer überzeugen durch ihre gute Abschirmung von Umgebungsgeräuschen – ganz ohne aktive Geräuschunterdrückung. Auch die Basswiedergabe wird häufig gelobt, obwohl das Klangbild insgesamt als eher dumpf eingestuft wird. Überzeugen kann deleyCON auch durch seinen vorbildlichen Kundenservice.

Redaktionelle Einschätzung

Verbindungsart / Kabel bzw. Bluetooth / Wiedergabe-, Standby- und Ladezeit

deleyCon setzt bei seinen Soundsters S16 In-Ear-Kopfhörern auf eine kabelgebundene Übertragung.

Die Verbindung mit dem Quellgerät lässt sich durch einen 3,5 mm Klinkenstecker herstellen.

Die Kabellänge von ca. 1,20 Metern entspricht dem Standard bei kabelgebundenen In-Ohr-Kopfhörern. Das verwendete Flachbandkabel ist, wie bei den meisten anderen Geräten, symmetrisch geformt.

Form, Material und Größen der Ohradapter / Gewicht

Bei den deleyCon Soundsters S16 In-Ear-Kopfhörern hast du die Auswahl aus 4 Größen von Ohrpassstücken. Das Gewicht ist mit 17,5 Gramm vergleichsweise hoch.

Die meisten Hersteller beschränken sich bei den standardmäßig mitgelieferten Ohradaptern auf die Größen S, M und L. Bei den deleyCon Soundsters S16 In-Ear-Kopfhörern bekommst du die Größe XS zusätzlich automatisch dazu. Für Personen mit kleinen Gehörgängen ist das ein großes Plus. Wie bei den meisten anderen Anbietern bestehen die Ohrpassstücke aus Silikon.

Die Ohrhörer sind mit 17,5 Gramm im Vergleich zu den anderen auf dem Markt befindlichen in ears recht schwer. Dafür ist ihr Gehäuse jedoch aus Vollmetall und dadurch äußerst stabil.

Aktive Geräuschunterdrückung / Inline-Fernbedienung / Mikrofon

Die Ausstattung der deleyCon Soundsters S16 In-Ear-Kopfhörer ist im Wettbewerbsvergleich eher spartanisch.

Sie verfügen nicht über Active Noise Cancelling. Auch eine Inline-Fernbedienung und ein Mikrofon suchst du vergeblich.

Frequenz / Impedanz / Klangempfindlichkeit

Die deleyCon Soundsters S16 In-Ear-Kopfhörer decken einen Frequenzbereich von 20 bis 20.000 Herz ab. Ihre Klangempfindlichkeit liegt bei ca. 93 dB. Die Impedanz beträgt 16 Ohm.

Der abgedeckte Frequenzbereich liegt zwischen 20 und 20.000 Herz. Somit wird genau der von Menschen wahrnehmbare Frequenzbereich abgedeckt. Ein größerer Frequenzbereich würde keinen zusätzlichen Nutzen bringen und ist daher nicht erforderlich.

Die erzielbare Lautstärke liegt bei diesen Ohrhörern mit 93 dB noch über dem empfohlenen Maximum von 85 dB und ist daher absolut ausreichend.

Die Impedanz liegt mit 16 Ohm im Normbereich von In-Ohr-Kopfhörern.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten fast Dreiviertel aller Rezensenten die deleyCon Soundsters S16 In-Ear-Kopfhörer positiv, also entweder mit vier oder fünf Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei:

  • Die gute Abschirmung von Außengeräuschen
  • Die gute Basswiedergabe
  • Die gute Verarbeitung
  • Der unkomplizierte Kundenservice

Wenn dir diese Punkte wichtig sind wirst du mit den deleyCon Soundsters S16 In-Ear-Kopfhörern zufrieden sein.

Besonders hervorheben möchten wir an dieser Stelle den unkomplizierten Kundenservice, der in Rezensionen häufig lobend erwähnt wurde. Sollte mit deinem Gerät wider Erwarten etwas nicht stimmen, hilft der Support dir weiter.

Außerdem wurde der Klang häufig gelobt. Vor allem die Bässe überzeugen. Hinzu kommt die gute Abdichtung der Kopfhörer, die für einen uneingeschränkten Musikgenuss auch bei vorhandenen Umgebungsgeräuschen sorgen. Und das ohne Active Noise Cancelling, dafür jedoch dank einem guten Sitz der Ohrstöpsel in den Ohren.

Negativ, also mit einem Stern oder mit zwei Sternen, wird das Produkt aktuell nur in ca. 17% aller Rezensionen bewertet.

Negativ angemerkt werden dabei immer wieder die folgenden Punkte:

  • Ein Knarzen auf einer Seite des Kopfhörers
  • Die dumpfe Soundqualität
  • Die auftretenden Wackelkontakte

Obwohl einerseits die gute Verarbeitung der Kopfhörer gelobt wird kommt es auf der anderen Seite häufig zu einem Knarzen, Knistern oder Kratzen in den Kopfhörern. Meist nur auf einer Seite; störend ist dies aber allemal. Auch Wackelkontakte traten bei den negativ bewertenden Rezensenten relativ häufig auf.

Auch wenn die Basswiedergabe als gut eingestuft wird, so ist das Klangbild insgesamt doch eher stumpf. Am häufigsten kritisiert wird die Wiedergabe der Mitten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stellt sich jedoch insgesamt als gut dar, da die Kopfhörer im unteren Preissegment liegen.

Platz 2: esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörer

Die esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörer sind unschlagbar günstig. Für ca. 10 Euro bekommst du Ohrhörer mit eingebautem Mikrofon und einer Inline-Fernbedienung. Leider ist nur ein Paar Ohradapter inklusive. Außerdem ist die Lebensdauer dieser Ohrhörer sehr begrenzt.

Redaktionelle Einschätzung

Verbindungsart / Kabel bzw. Bluetooth / Wiedergabe-, Standby- und Ladezeit

Die esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörer verfügen über ein Flachbandkabel. Dieses ist mit 1,30 Metern Länge vergleichsweise lang.

Die Verbindung mit dem Quellgerät lässt sich durch einen 3,5 mm Klinkenstecker herstellen.

Die Kabellänge von ca. 1,30 Metern liegt, im Vergleich mit der Konkurrenz, im oberen Bereich. Die Form des Kabels ist, wie bei den meisten anderen In-Ohr-Kopfhörern, symmetrisch.

Form, Material und Größen der Ohradapter / Gewicht

Bei den esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörern erhältst du standardmäßig nur ein einziges anstatt der üblichen 3 Paar Ohradapter. Gewichtsmäßig liegt der Ohrhörer von esorio mit 13 Gramm im unteren Bereich.

Die meisten Hersteller liefern standardmäßig 3 Paar Ohradapter in verschiedenen Größen mit. Esorio verzichtet bei den EO-10231 In-Ear-Kopfhörern auf verschiedene Ohrpassstücke und beschränkt sich im Lieferumfang auf eine einzige Größe der Ohrstöpsel. Dafür ist der Preis dieser Ohrhörer allerdings unschlagbar.

Mit einem Gewicht von 13 Gramm zählen die In-Ohr-Kopfhörer von esorio zu den leichteren der aktuellen in ear-Modelle.

Aktive Geräuschunterdrückung / Inline-Fernbedienung / Mikrofon

Die esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörer verfügen über eine Inline-Fernbedienung und ein Mikrofon. Umgebungsgeräusche werden jedoch nicht aktiv unterdrückt.

Active Noise Cancellation wurde bei diesen In-Ohr-Kopfhörern nicht eingebaut. Für den unschlagbar günstigen Preis kann man jedoch auch keine Top-Ausstattung erwarten. Immerhin verfügen die esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörer aber über eine Inline-Fernbedienung. Diese macht die Bedienung der Ohrhörer unabhängig vom Quellgerät möglich. Das eingebaute Mikrofon ermöglicht außerdem das Entgegennehmen von Anrufen.

Frequenz / Impedanz / Klangempfindlichkeit

Die esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörer decken einen Frequenzbereich von 10 bis 20.000 Herz ab. Ihre Klangempfindlichkeit liegt bei ca. 93 dB. Die Impedanz beträgt 16 Ohm.

Der abgedeckte Frequenzbereich liegt zwischen 10 und 21.000 Herz. Er ist minimal größer, als der von Menschen wahrnehmbare Bereich und damit völlig ausreichend.

Die erzielbare Lautstärke liegt bei diesen Ohrhörern mit 93 dB immer noch über dem empfohlenen Maximum von 85 dB und ist daher ebenfalls ausreichend.

Die Impedanz liegt mit 16 Ohm im Normbereich von In-Ohr-Kopfhörern.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten 54% aller Rezensenten die esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörer positiv, also entweder mit vier oder fünf Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei:

  • Der günstige Preis
  • Das ansprechende Design

Wenn dir diese Punkte wichtig sind wirst du mit den esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörern zufrieden sein.

Besonders hervorheben möchten wir an dieser Stelle den unschlagbar günstigen Preis dieser Ohrhörer. Für gerade einmal 10 Euro erhältst du In-Ohr-Kopfhörer, die über die wichtigsten Ausstattungsmerkmale, wie Inline-Fernbedienung und Mikrofon, verfügen. Diese Ausstattung in Kombination mit dem Preis macht diese Ohrhörer zu einem echten Schnäppchen.

Negativ, also mit einem Stern oder mit zwei Sternen, wird das Produkt aktuell in knapp 36% aller Rezensionen bewertet.

Negativ angemerkt werden dabei immer wieder die folgenden Punkte:

  • Die schnell auftretenden Defekte
  • Die minderwertige Verarbeitung
  • Das Fehlen verschiedener Ohradapter-Größen
  • Die große Entfernung des Mikrofons zum Mund

Überspitzt gesagt eignen sich die esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörer laut den bisherigen Kundenbewertungen eher als Einwegkopfhörer. Ihre Haltbarkeit beschränkt sich im Durchschnitt auf wenige Wochen. Allerdings kannst du für den absolut geringen Preis auch keine Top-Qualität erwarten.

Defekt gelieferte in ear-Kopfhörer, die bereits nach wenigen Anwendungen kaputtgehen, sind in der Regel Garantiefälle, die für dich in keinen weiteren Kosten resultieren.

Die Platzierung des Mikrofons an der Abzweigung der Kabel zu den Ohren führt zu einem großen Abstand des Mikrofons zu Mund. Um von deinem Gesprächspartner deutlich gehört zu werden, musst du das Mikrofon immer in die Nähe des Mundes halten. Das ist leider etwas unpraktisch.

“FAQ”
Kann ich die Kopfhörer als Headset benutzen?

Ja.

Dank des eingebauten Mikrofons kannst du mit den esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörern auch Telefonate führen.

Kann ich bei diesen Kopfhörern die Lautstärke einstellen, Titel auswählen etc.?

Ja.

Die esorio EO-10231 In-Ear-Kopfhörer verfügen über eine Inline-Fernbedienung. Ihre Steuerung ist also möglich, ohne das jeweilige Quellgerät hervorkramen zu müssen.

Platz 3: Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörer

Die Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörer überzeugen durch ihren guten Klang. Außengeräusche werden gut abgeschirmt und die Hörer sitzen gut im Ohr. Zwar ist der Preis relativ hoch, dafür bekommst du für dein Geld hier auch eine gute Qualität.

Redaktionelle Einschätzung

Verbindungsart / Kabel bzw. Bluetooth / Wiedergabe-, Standby- und Ladezeit

Bei den Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörern handelt es sich um kabelgebundene Kopfhörer. Die Kabellänge kann individuell eingestellt werden.

Die Kabellänge von 1,20 Metern entspricht dem Standard bei kabelgebundenen In-Ohr-Kopfhörern. Dank einer entsprechenden Vorrichtung lässt sich die Länge des Kabels bei den Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörern allerdings variabel einstellen.

Wie bei der Mehrheit der aktuell auf dem Markt befindlichen in ear-Kopfhörer ist das Kabel symmetrisch. Die Verbindung mit dem Quellgerät lässt sich durch einen 3,5 mm Klinkenstecker herstellen.

Form, Material und Größen der Ohradapter / Gewicht

Bei den Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörern hast du die Auswahl aus 4 Größen von Ohrpassstücken. Das Aluminiumgehäuse sorgt nicht nur für ein geringes Gewicht, sondern auch für einen stilvollen Auftritt.

Die meisten Hersteller beschränken sich bei den standardmäßig mitgelieferten Ohradaptern auf die Größen S, M und L. Bei den Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörern bekommst du die Größe XS zusätzlich automatisch dazu. Für Personen mit kleinen Gehörgängen ist das ein großes Plus. Wie bei den meisten anderen Anbietern bestehen die Ohrpassstücke aus Silikon.

Das Gehäuse aus Aluminium macht die Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörer zu einem echten Leichtgewicht. Diese wiegen zusammen mit dem Kabel nur ca. 12,5 g. Außerdem wirkt das Material edel und stilvoll.

Aktive Geräuschunterdrückung / Inline-Fernbedienung / Mikrofon

Die Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörer können nicht mit einer aktiven Geräuschunterdrückung aufwarten. Immerhin sind sie aber mit einer Inline-Fernbedienung und einem Mikrofon ausgestattet.

Trotz der fehlenden aktiven Geräuschunterdrückung ist die Abschirmung gegenüber Umgebungsgeräuschen bei den Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörern enorm. Die Inline-Fernbedienung erlaubt dir beispielsweise, einen Titel auszuwählen oder die Lautstärke einzustellen. Das eingebaute Mikrofon ermöglicht dir außerdem, Telefongespräche zu führen.

Frequenz / Impedanz / Klangempfindlichkeit

Die Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörer decken einen Frequenzbereich von 5 bis 25.000 Herz ab. Die Klangempfindlichkeit liegt bei ca. 103 dB.

Der abgedeckte Frequenzbereich liegt zwischen 5 und 25.000 Herz. Er ist damit vergleichsweise groß; sogar größer, als der von Menschen überhaupt wahrnehmbare Bereich. Damit ist dieser riesige Frequenzbereich zwar „nice to have“, bietet Personen mit einem normalen Gehör jedoch keinen wahrnehmbaren Mehrwert.

Die Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörer können mit ca. 103 dB eine große Lautstärke erreichen. Im Zusammenspiel mit dem riesigen Frequenzbereich ist dir eine präzise Wiedergabe von Höhen und Bässen bei jeder Lautstärke sicher.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten über Dreiviertel aller Rezensenten die Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörer positiv, also entweder mit vier oder fünf Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei:

  • Die gute Klangqualität bei Höhen und Bässen
  • Die gute Abschirmung von Umgebungsgeräuschen
  • Der feste Sitz in den Ohren
  • Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis

Wenn dir diese Punkte wichtig sind wirst du mit den Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörern zufrieden sein.

Besonders hervorheben möchten wir an dieser Stelle die gute Abschirmung von Umgebungsgeräuschen. Denn diese erreicht Sony bei den MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörern ohne aktive Geräuschunterdrückung. Dies spricht für den guten Sitz der Kopfhörer in den Ohren. Diese Ohrhörer zählen zwar nicht zu den günstigsten, überzeugen dafür aber auch mit ihrer starken Leistung und einem dementsprechend guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Negativ, also mit einem Stern oder mit zwei Sternen, wird das Produkt aktuell nur in knapp 12% aller Rezensionen bewertet.

Negativ angemerkt werden dabei immer wieder die folgenden Punkte:

  • Die schlechte Verarbeitung des Steckers, die innerhalb kurzer Zeit zu einem Wackelkontakt führt
  • Das Kabel ist anfällig für Kabelbruch
  • Die lauten Kabelgeräusche

Das Kabel mit seinem Stecker ist demnach der Schwachpunkt von Sonys MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörern. Laute Kabelgeräusche, die durch Bewegung entstehen, können den Musikgenuss stören. Für Sportler die Wert auf einen ungestörten Klang legen, mag dies ein entscheidendes Kriterium sein.

“FAQ”
Ist der Anschluss gerade oder abgewinkelt?

Der Klinkenstecker ist abgewinkelt.

Halten die Ohrhörer wirklich gut im Ohr?

Ja.

Selbst bei sportlicher Betätigung bleiben die Ohrhörer da, wo sie hingehören.

Ist eine Aufbewahrungstasche im Lieferumfang enthalten?

Ja.

Die Tasche ist allerdings eher mit einem Säckchen als einer Box zu vergleichen.

Wie gut ist die Sprachqualität?

Die Stimme des Gegenübers wird klar und deutlich wiedergegeben.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du In-Ear Kopfhörer kaufst

Für wen eigenen sich In-Ear Kopfhörer?

Ohrhörer sind klein, leicht und kompakt und damit ideal, wenn du

  • Viel unterwegs bist oder
  • Gerne Sport treibst.

Zum Reisen oder Joggen eignen sich vor allem kabellose In-Ohr-Kopfhörer mit individuell angepassten Aufsätzen oder Ohreinsätzen mit Flügeln. Diese Modelle bleiben auch bei hoher Aktivität an Ort und Stelle. Außerdem sind spezielle In-Ear-Sportkopfhörer wasser- und schweißresistent.

Was kosten gute In-Ear Kopfhörer?

In-Ear-Headsets gibt es in allen Preisklassen. Preisunterschiede ergeben sich vor allem durch die Qualität der Basswiedergabe. Natürlich spielt es beim Preis auch eine Rolle, ob deine Aufsätze passgenau für dich erstellt werden oder du dich für ein Modell „von der Stange“ entscheidest.

Verschiedenen Tests zufolge bieten standardisierte in ears bereits ab einem Preis von ca. 10 Euro einen guten Klang. Durch ihren Einsatz direkt im Ohr wird schon bei den günstigen Modellen eine gute Dämpfung von Außengeräuschen erreicht. Die Schwächen günstiger Modelle liegen häufig bei Wiedergabe von Bässen.

Für angepasste In-Ear-Ohrhörer musst du aufgrund ihrer speziellen Anfertigung tiefer in die Tasche greifen. Diese sogenannten Otoplastiken sind ab ca. 120 Euro pro Paar erhältlich.

In-ear-Kopfhörer und Musikplayer

In-Ears führen Sie ins Ohr ein und profitieren dann von einem abgeschirmteren Klang. Das liegt daran, dass die In-Ears kaum Außengeräusche zulassen. Sie können Musik deshalb deutlich ungestörter genießen. (Foto: herbert2512 / pixabay.com)

Wo kann ich In-Ear-Kopfhörer kaufen?

Standardisierte In-Ear-Headphones kannst du sowohl im gut sortierten Fachhandel als auch in vielen Kaufhäusern, Elektrogeschäften und manchmal auch in Supermärkten kaufen. In den letzten Jahren verkaufen sich Ohrhörer allerdings vermehrt über das Internet, da dort die Auswahl größer und die Preise in vielen Fällen niedriger sind.

Bekannte Shops für den Erwerb von in ear-Kopfhörern im Internet sind beispielsweise:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • Media Markt
  • Saturn
  • Conrad
  • Euronics
  • Redcoon

Alle Ohrhörer, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen, sodass du gleich zuschlagen kannst, wenn du ein Gerät gefunden hast, das dir zusagt.

Individuell angepasste in ears können in Fachgeschäften erworben werden, mit denen der jeweilige Hersteller zusammenarbeitet.

Bevor du Otoplastiken, also individuell angepasste Aufsätze, anfertigen lässt, vergewissere dich beim Hersteller deiner gewünschten in ears,

  1. Ob die Verwendung maßgeschneiderter Aufsätze für dein Wunschmodell überhaupt möglich ist.
  2. Mit welchen Fachgeschäften er zusammenarbeitet.

Für die Erstellung der Otoplastiken musst du anschließend zum Hörgeräteakustiker gehen. Der Fachmann macht einen Abdruck von deinem Gehörgang. (Keine Angst, ganz schmerzfrei!) Aus diesem Abdruck erstellen Otoplastiktechniker deine hochwertigen Maßohrstücke (beispielsweise aus weichem Silikon oder hartem Acryl), in die die Kopfhörer eingesetzt werden.

Expertentipp
„Wer wirklich erstklassige In-Ear Hörer sucht, sollte sich dort schlau machen, wo die anspruchsvollsten Musikhörer  –  nämlich die Musiker selber  –  sich eindecken. Das heisst: Angepasste (= “Custom”) In-Ear Monitoren sind das Mittel der Wahl. Hier findet man nicht nur Modelle für den Bühneneinsatz, sondern auch Typen mit HiFi- oder Studiomonitor-Abstimmung, mit bis zu 6 Treibern und einer 4-Wege Frequenzweiche.“
Christian RechsteinerExperte für In-Ear Monitoring

Entscheidung: Welche Arten von In-Ear Kopfhörer gibt es und welche ist die richtige für mich?

In-Ohr-Kopfhörer gehören zu den sogenannten Ohrhörern. Grundsätzlich kann man zwischen 2 verschiedenen Typen von In-Ear-Kopfhörern unterscheiden:

  • Ohrhörer mit Standardaufsätzen
  • In-Ear-Kopfhörer mit individuell angefertigten Aufsätzen
  • Maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer

Meist liefern die Hersteller Standardaufsätze in verschiedenen Größen, für kleine und große Gehörgänge, mit. Für viele in ears kannst du dir inzwischen aber auch passgenaue Aufsätze anfertigen lassen.

Sowohl standardisierte als auch individuell angepasste In-Ear-Kopfhörer gibt es

  1. Mit Kabel
  2. Kabellos bzw. mit Bluetooth

Sowohl die unterschiedlichen Arten von Aufsätzen als auch die Verwendung (k)eines Kabels birgt Vor- und Nachteile. Abhängig davon, in welchen Situationen du deinen In-Ear-Kopfhörer verwenden möchtest und auf welche Dinge du am meisten Wert legst, eignet sich ein anderes In-Ear-Headset am besten für dich.

Wir möchten dir im folgenden Abschnitt dabei helfen, herauszufinden, welche Art von Ohrhörern sich am besten für dich eignet. Dazu stellen wir dir alle oben genannten Arten vor und stellen übersichtlich dar, worin jeweils ihre Vorteile und Nachteile liegen.

Was kennzeichnet In-Ear-Kopfhörer mit individuell angefertigten Aufsätzen und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Individuell angepasste In-Ear-Headsets werden, wie der Name schon sagt, speziell für deine Ohren maßgefertigt. Dies ist vor allem wichtig, wenn du ein besonders aktiver Mensch bist.

Denn dann ist dir ein guter Sitz deiner Kopfhörer im Ohr bei all deinen Aktivitäten sicherlich viel wert. Außerdem lässt sich durch die Maßanfertigung eine besonders hohe Abschirmung von Umgebungsgeräuschen erreichen.

Vorteile

  • Guter Halt
  • Sehr komfortabel
  • Gute Klangqualität
  • Dämpfen Außengeräusche besonders stark

Nachteile

  • Relativ teuer

Was kennzeichnet maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Custom In-Ear Monitoren werden die professionellen Hörer genannt, bei denen das gesamte Gehäuse vollständig an Ohrmuschel beziehungsweise Gehörgang des Trägers angepasst ist. Nebst höchstem Tragekomfort sind diese auch am unauffälligsten.

Zielkunden sind Musiker, Tontechniker und immer mehr auch Musikliebhaber, welche die erstklassige Klangqualität zusammen mit dem angenehmen Tragen – auch beim Sport – ohne Herausrutschen schätzen.

Vorteile

  • Perfekter Tragekomfort
  • Beste Klangqualität

Nachteile

  • Relativ teuer

Expertentipp
„Hierbei sollte man bevor man etwas online bestellt, sich einen lokalen Händler suchen, der die gesamte Modellpalette zum Probehören an Lager hat und   –  idealerweise  –  auch gleich einen digitalen oder physikalischen Ohrabdruck (Ear-Scan oder Otoplastik) erstellen kann: Die Qualität dieses Scans oder Abdruck entscheidet letztlich auch darüber, ob der Monitor optimal passt, dichtet und ohne Probleme stundenlang getragen werden kann (auch zB beim Sporttreiben o.ä.).“
Christian RechsteinerExperte für In-Ear Monitoring

Was kennzeichnet In-Ear-Kopfhörer mit Kabel und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile gegenüber kabellosen?

In-Ohr-Kopfhörer ohne Kabel sind für aktive Menschen zwar praktisch, da sich die Kabel nicht ineinander verfangen können. In-Ear-Headsets mit Kabel überzeugen jedoch durch ihren besseren Klang.

Außerdem bist du mit einem Kabel zeitlich nicht in deinem Musikgenuss eingeschränkt. Die Kapazität eines Akkus hingegen ist irgendwann einmal erschöpft.

Vorteile

  • Bessere Soundqualität
  • Unbegrenzte Nutzungszeit, unabhängig von einem Akku

Nachteile

  • Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit
  • Kabelsalat und Kabelbruch

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du In-Ear Kopfhörer vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du In-Ear-Kopfhörer vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen, zu entscheiden, ob sich ein bestimmter Ohrhörer für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Verbindungsart
  • Wiedergabe-, Standby- und Ladezeit
  • Form, Material und Größe der Ohradapter
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Inline-Fernbedienung
  • Mikrofon
  • Gewicht
  • Frequenz
  • Impedanz
  • Klangempfindlichkeit

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat und wie du diese einordnen kannst.

Tipp: Wirf auch mal einen Blick auf unsere In-Ear-Kopfhörer Vergleichstabelle. In dieser einfach zu verstehenden Übersicht haben wir für dich die aktuell wichtigsten In-Ear-Kopfhörer anhand der hier vorgestellten Kriterien miteinander verglichen.

Verbindungsart

Die wohl grundsätzlichste Entscheidung, die du vor dem Kauf eines In-Ear-Headphones treffen musst, ist eine drahtige: Möchtest du einen In-Ohr-Kopfhörer mit oder ohne Kabel haben?

Bei kabellosen Kopfhörern hat sich die Bluetooth-Technologie als Standard durchgesetzt. Bluetooth ist eine Funktechnik und ermöglicht über kurze Entfernungen hinweg die drahtlose Datenübertragung. Die bei In-Ears aktuell am häufigsten verwendeten Bluetooth-Versionen sind 4.0 und 4.1. Der Abstand des In-Ohr-Headsets kann in der Regel um die 10, manchmal sogar bis zu 20 Meter betragen. Unter der drahtlosen Übertragung leidet jedoch die Klangqualität.

Bist du ein audiophiler Mensch, der überdurchschnittlich hohen Wert auf ein absolut klares Klangbild legt, führt für dich kein Weg an einem kabelgebundenen In-Ear-Headset vorbei.

Auf der anderen Seite schränkt ein verkabelter In-Ear-Kopfhörer natürlich die Bewegungsfreiheit ein. Die gängigsten Kabellängen, die von den Herstellern mitgeliefert werden, liegen bei um die 1,20 – 1,30 Metern. Bist du ein besonders aktiver Mensch, der beispielsweise beim Joggen oder anderen sportlichen Aktivitäten mit großen Bewegungsspielraum gerne Musik hört, bietet sich eine Bluetooth-Verbindung an.

Produktbild

Beim Kauf solltest du weiterhin beachten, dass kabellose Kopfhörer weniger anfällig für Schäden sind. Denn die Hauptsache für Schäden liegen in den meisten direkt am Kabel.

Wiedergabe-, Standby- und Ladezeit des Akkus

All diese Zeiten brauchen dich bei einem kabelgebundenen Kopfhörer im Ohr nicht zu interessieren. Mit einem Kabel kannst du dein In-Ear-Headset unabhängig von einer bestimmten Akku-Kapazität nutzen.

Bei drahtlosen Bluetooth-Kopfhörern spielen Wiedergabe-, Standby- und Ladezeit des Akkus allerdings eine große Rolle. Denn je länger der Akku hält, desto länger kannst du deine Musik genießen.

Die Wiedergabezeit von guten In-Ear-Headsets liegt derzeit bei bis zu 8 Stunden. Wenn du deine Kopfhörer nicht im Einsatz hast, reicht eine Akkuladung für bis zu 175 Stunden Standby-Zeit. Was du auf jeden Fall beachten musst, ist die Ladezeit des Akkus. Ein leerer Akku benötigt in der Regel ca. 2 Stunden, um sich wieder komplett aufzuladen. Erst dann kann es weitergehen…

Form, Größe und Material der Ohradapter

Die Ohrpassstücke sind die wohl individuellsten Bestandteile eines In-Ear-Headphones. Sowohl die Form, das Material als auch die Größe der Ohradapter müssen einfach zu dir passen. Sonst wirst du mit deinen In-Ear-Kopfhörern nicht glücklich, weil diese dauernd verrutschen oder drücken.

Selbstverständlich verfügen alle In-Ear-Kopfhörer über Ohrpassstücke, die IN den Gehörgang eingeführt werden. Warum sonst sollten sie „In-Ear“ heißen? Manche Modelle kommen jedoch mit zusätzlichen Ohrbügeln oder Ohrhaken. Der Vorteil: Diese zusätzlichen Befestigungsmöglichkeiten erhöhen den Halt und verbessern den Sitz der In-Ohr-Kopfhörer, dort wo sie hingehören: im Ohr.

Die meisten Hersteller liefern Ohreinsätze in mindestens 3 Größen mit. Dabei handelt es sich dann in aller Regel um die Größen S, M und L. Manchmal bekommst du jedoch 4 oder sogar 5 verschiedene Paare mitgeliefert. Hier sind dann die Größen XS bzw. XL dabei. Aus diesen mitgelieferten Ohradaptern suchst du dir den für dich passenden aus. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass du für das linke Ohr eine andere Größe wählen musst, als für das rechte. Denn nicht jedes Ohr ist gleich.

Das derzeit am häufigsten verwendete Material bei Ohrpasstücken ist Silikon. Bei manchen Modellen wird hingegen ein Schaumstoff verwendet. Dieser wird durch seine hohe Anpassungsfähigkeit an das jeweilige Ohr zumeist als angenehmer zu Tragen und als schalldichter empfunden. Der Schaumstoff dämpft Höhen etwas und sorgt für eine stärkere Basswahrnehmung. Wenn du Bässe liebst, kann dies einen positiven Nebeneffekt für dich haben.

Aktive Geräuschunterdrückung

Was genau Active Noise Cancelling ist, kannst du unter dem Punkt Travia nachlesen. Aber wann ist eine gute Geräuschunterdrückung überhaupt für dich wichtig?

Eine hohe Geräuschunterdrückung wirkt sich positiv auf das Musikerlebnis aus. Störende Außengeräusche werden hierbei im Rahmen der technischen Möglichkeiten ausgeblendet.

Daher solltest du dich für einen In-Ohr-Kopfhörer mit Active Noise Cancellation entscheiden, wenn du besonders audiophil veranlagt bist. Allerdings solltest du bedenken, dass durch die aktive Geräuschunterdrückung auch Umgebungsgeräusche weitgehend ausgeblendet werden. Wenn du mit deinen In-Ear-Kopfhörern also beispielsweise als Jogger am Straßenverkehr teilnimmst, könnte es passieren, dass du lebenswichtige Geräusche überhörst.

Inline-Fernbedienung

Mit einer Inline-Fernbedienung kannst du dein in ear headset bedienen, ohne das jeweilige Abspielgerät in die Hand nehmen zu müssen. Titel wählen, Lautstärke einstellen, eingehende Anrufe entgegennehmen – alles wird ganz einfach.

Mikrofon

Kopfhörer in ear gibt es sowohl mit als auch ohne eingebautes Mikrofon. Häufig bietet ein Hersteller mehrere Varianten zu unterschiedlichen Preisen an. Wenn du mit deinen in ear Kopfhörern also definitiv nicht telefonieren möchtest, kannst du hier bares Geld sparen.

Gewicht

Die heutige Generation von In-Ear-Headphones ist ein absolutes Leichtgewicht. Die reinen Kopfhörer (ohne Kabel) wiegen heute nur noch zwischen 5 und 6 Gramm. Mit Kabel bringen es die In-Ear-Headsets aber auch gerade einmal auf um die 15 Gramm. Kein Wunder also, dass diese Art der Kopfhörer, deren Gewicht kaum mehr spürbar ist, gerade bei aktiven Menschen sehr beliebt ist.

Da auch kabellose In-Ohr-Kopfhörer fast nichts mehr wiegen, macht es beispielsweise im Reisegepäck keinen großen Unterschied, ob du dich für ein kabelgebundenes oder ein wireless Headset entscheidest.

Produktbild

Vor allem beim Sport spielt es eine große Rolle, dass die Ohrhörer gut ins Ohr passen und auch bei abrupten Bewegungen nicht aus dem Ohr fallen. In diesem Fall lohnen sich unter anderem Ohrbügel.

Frequenz

Der von Menschen wahrnehmbare Frequenz- oder Hörbereich liegt zwischen 20 und 20.000 Hz. Er ist von Person zu Person allerdings unterschiedlich und beispielsweise abhängig von Alter und Geschlecht. Mit zunehmendem Alter werden hohe Frequenzen immer schlechter wahrgenommen. In-Ear-Kopfhörer decken den menschlichen Frequenzbereich ab und sorgen so für eine gute Hörbarkeit der Töne.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang aber auch der Frequenzgang. Der Kopfhörer sollte alle Frequenzen schließlich in der gleichen Lautstärke wiedergeben. Hierfür sorgt ein linearer Frequenzgang. Herstellerangaben dazu sucht man allerdings vergeblich.

Impedanz

Elektrisch gesehen stellt ein Kopfhörer einen Scheinwiderstand dar. Diesen nennt man auch Impedanz. Im Gegensatz zu einem normalen Widerstand ist die Impedanz allerdings frequenzabhängig. Dies hat zur Folge, dass bei einer hohen Impedanz eine hohe Spannung erforderlich ist, um eine ausreichende Lautstärke zu erreichen.

Doch wie und wo entsteht die Impedanz? Sie wird durch die Spule erzeugt, die sich im Treiber des Kopfhörers befindet. Schall entsteht, wenn Strom durch diese Spule aus Kupferdraht fließt, wodurch ein Magnetfeld erzeugt wird. Dieses Magnetfeld bringt die Membran im Inneren zum Schwingen. Die Impedanz, also der Scheinwiderstand, gibt den Widerstand dieser Spule an.

Leichte Spulen haben einen positiven Einfluss auf die Signalwiedergabe. Um eine solch leichte Spule bauen zu können, muss jedoch auf viele Drahtwicklungen bzw. einen dicken Draht und einen großen Querschnitt des Leiters verzichtet werden. Das hat zur Folge, dass die Impedanz und damit die erforderliche Spannung steigen, um wiederum eine ausreichende Lautstärke generieren zu können.

Studiokopfhörer bringen es auf eine Impedanz von bis zu 800 Ohm. Ein Smartphone als Spannungsquelle beispielsweise könnte einem solchen Kopfhörer nur zaghafte Töne entlocken. Daher liegen die Impedanzen der In-Ear-Kopfhörer, die für diese Quellen verwendet werden, deutlich niederer – in der Regel bei 16 Ohm.

Klangempfindlichkeit

Töne werden in Kopfhörern, wie unter dem Punkt Impedanz bereits beschrieben, durch Schwingungen erzeugt. Ihre Ausbreitung erfolgt in Form von Schallwellen.

Der Schalldruck bzw. die Empfindlichkeit und damit die Lautstärke eines Kopfhörers kann gemessen werden. Die Angebe erfolgt in dB (Dezibel). Der Kennschalldruckpegel in der Einheit dB SPL gibt den Schalldruck an, der bei einem Eingangssignal von 1 mW (Milliwatt) erzeugt wird.

Bitte achte darauf, dass eine Lautstärke von über 85 dB dein Gehör dauerhaft schädigen kann. In-Ear-Kopfhörer erreichen eine Klangempfindlichkeit von rund 100 dB.

Expertentipp
„Ein angepasster In-Ear Monitor ist eine Investition, die man praktisch fürs Leben tätigt: Gute Markenhörer sind äusserst robust (für härtesten Bühneneinsatz ausgelegt) und auch noch nach Jahren reparierbar, falls doch mal etwas sein sollte.”
Christian RechsteinerExperte für In-Ear Monitoring

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema In-Ear Kopfhörer

Wann und warum wurden In-Ear-Kopfhörer entwickelt?

Die Geschichte der Kopfhörer reicht bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zurück. Zu Zeiten der industriellen Revolution arbeiteten viele Erfinder an Tonaufnahme und -wiedergabeverfahren. 1910 wurden die ersten kommerziellen On-Ear-Kopfhörer verkauft.

Kopfhörer in ear wurden ursprünglich für den Einsatz auf der Bühne entwickelt. Ihr Zweck lag hauptsächlich im Monitoring. Vor allem Musiker profitieren auch heute noch vom Hören, abgekoppelt von der Außenwelt.

Zur Kommerzialisierung der earin-Kopfhörer kam es allerdings erst in jüngster Vergangenheit – und zwar bedingt durch die immer besseren technischen Möglichkeiten der Abschirmung von der Umwelt.

Wie funktionieren In-Ear-Kopfhörer?

Alle Kopfhörer sind kleine Schallwandler. In-Ear-Headphones sind dementsprechend Schallwandler, die direkt in den Gehörgang eingesetzt werden. Durch ihre spezielle Platzierung dichten sie den Raum zwischen Trommelfell und Membran besonders gut ab.

Durch die Isolierung von der Außenwelt ist nur noch wenig Energie nötig, um die Membran zum Schwingen zu bringen. Dies schlägt sich in einer guten Basswiedergabe nieder. Eine undichte Stelle in diesem System, wie beispielsweise nicht 100%ig passende Aufsätze, wirkt sich jedoch unmittelbar negativ auf die Wiedergabe von Bässen aus. Für einen Spitzenklang ist eine optimale Passform also ausschlaggebend.

Wie setzt du einen In-Ear-Kopfhörer richtig ins Ohr ein?

Bei den mitgelieferten Standardaufsätzen von In-Ear-Headsets (ohne Flügel) besteht häufig das Problem, dass diese nicht gut in den Ohren halten. Folgender Trick hilft dir, den Sitz deiner In-Ears zu verbessern.

Halte beim Einsetzen des rechten Kopfhörers dein rechtes Ohr ungefähr auf halber Höhe fest und ziehe es nach hinten und oben. So weitet sich der Gehörgang. Nun kannst du mit der anderen Hand deinen Kopfhörer einsetzen. Nach dem Loslassen des Ohres sitzt der Kopfhörer nun fester als bei einem einfachen Hineindrücken ohne den Gehörgang vorher zu weiten.

Damit dieser Tipp funktioniert ist es natürlich wichtig, dass du die Aufsätze in der für dich passenden Größe verwendest.

Wie reinigst du deine In-Ear-Kopfhörer?

In-Ear-Kopfhörer müssen aufgrund ihrer Anwendung direkt im Ohr und dem damit verbundenen Kontakt mit Ohrenschmalz häufig gereinigt werden. Durch regelmäßiges Reinigen sorgst du dafür, dass deine In-Ear-Headphones möglichst lange halten und einen optimalen Klang gewährleisten. Am besten führst du die folgenden Schritte alle 2 Wochen durch.

  1. Nimm den Aufsatz von deinen Kopfhörern ab.
  2. Wische deine Kopfhörer mit einem leicht in möglichst reinem Alkohol oder einem Desinfektionsmittel getränkten Tuch ab. Dadurch werden Bakterien an deinem Kopfhörer abgetötet und eine Ohrinfektion vermieden.
  3. Wasche die In-Ear-Aufsätze in warmem Wasser mit Spülmittel oder Seife und spüle sie unter klarem Wasser ab.
  4. Sollten sich immer noch Schmutzreste an den Aufsätzen befinden, verwende ein Wattestäbchen, um diese zu entfernen. Das Wattestäbchen kannst du zuvor in Alkohol oder einem Desinfektionsmittel tränken. Dann hat die Reinigung gleichzeitig eine desinfizierende Wirkung.
  5. Stecke die Aufsätze erst wieder auf die Kopfhörer, wenn diese vollständig trocken sind. Jeder Kontakt deiner Kopfhörer mit Wasser bzw. Feuchtigkeit kann diese beschädigen!
  6. Sollte sich Schmutz hinter den Gittern deiner Ohrhörer angesammelt haben, puste die Schmutzpartikel mit einem Fön auf kalter Stufe heraus. Achtung: Verwende für die Reinigung der Gitter keine Wattestäbchen, da sich die Watte im Gitter verfangen kann.

No-Go: Bringe deine In-Ear-Kopfhörer niemals in direkten Kontakt mit Wasser. Das kann schnell zu einem Kurzschluss führen. Ausnahme: Manche Sportkopfhörer sind schweiß- und wasserfest und können somit unter fließendem Wasser gereinigt werden. Bitte lies hierzu die Bedienungsanleitung deines Ohrhörers.

Wie vermeidest du Kabelbruch bei In-Ear-Headphones mit Kabel?

Die richtige Aufbewahrung und ein sorgsamer Umgang mit dem Kabel erhöhen die Lebensdauer deiner kabelgebundenen Kopfhörer.

Für die sichere Aufbewahrung eignen sich entsprechende Aufbewahrungsboxen. Wird das Kabel um einen Gegenstand gewickelt entstehen häufig Verknotungen, starke Biegungen und Quetschungen, die das Kabel strapazieren. Außerdem gehören deine Kopfhörer nicht in die Hosentasche. Auch wenn dieser Aufbewahrungsort dir äußert praktisch erscheinen mag: Hier werden die Kabel besonders stark geknickt und gedrückt, was ihnen überhaupt nicht bekommt.

Wer seine Kopfhörer liebt sollte außerdem niemals an diesen ziehen. Auch wenn du sie aus dem Ohr nimmst, ziehe nicht am Kabel sondern fasse den Ohreinsatz direkt an. Ruckartige Bewegungen und Spannungen am Kabel führen über kurz oder lang zu Kabelbruch. Löse entstandene Verknotungen daher äußerst vorsichtig.

Einige der teureren In-Ear-Modelle kommen mit einem austauschbaren Kabel. Dies kann die Lebensdauer der Kopfhörer erheblich erhöhen. Lohnenswert ist dies vor allem bei teuren, beispielsweise individuell angepassten Aufsätzen. Auch Stoffkabel, genauer gesagt stoffummantelte Kabel, beugen Kabelbruch vor. Dafür verursachen sie allerdings oft störende Kabelgeräusche.

Wenn’s doch mal passiert: Wie repariert man einen Kabelbruch?

Tritt der Kabelbruch innerhalb deiner Garantiezeit auf, machst du natürlich von deiner Garantie Gebrauch. Ansonsten lohnt es sich, den Kabelbruch selbst zu reparieren. Im schlimmsten Fall funktioniert dein Kopfhörer auch nach dem Reparaturversuch nicht. Folge einfach dieser Anweisung und rücke dem Kabelbruch zu Leibe!

Beachte: Diese Beschreibung gilt für den Bereich des Kabels, oberhalb der Abzweigung zu den einzelnen Kopfhörern.

  1. Taste das Kabel ab, um die gebrochene Stelle zu finden.
  2. Mache an der gebrochenen Stelle mit einem scharfen Messer einen ca. 1-2 cm langen Schnitt in die Gummihülle des Kabels.
  3. Trenne den gebrochenen Teil mit einer Schere heraus. Den Kabelbruch erkennst du in der Regel an einer etwas ausgefransten Stelle.
  4. Verzwirbele die beiden Kabelenden.
  5. Isoliere das Kabel an der momentan offenen Stelle. Am besten nimmst du hierzu Isolierband. Gaffa-Tape oder einfaches Klebeband tun es notfalls aber auch.

Wichtig: Befindet sich der Kabelbruch dort, wo mehrere Kabel in einem Strang geführt werden, kannst du den Kabelbruch, wie oben beschrieben, beseitigen. Achte hier jedoch darauf, alle Kabel wieder mit ihrem Gegenstück zu verbinden.

Was ist Noise-Cancelling?

Unter Noise-Cancelling versteht man die aktive Unterdrückung von Störgeräuschen durch Antischall.

Active Noise Cancellation (ANC), auch Active Noise Reduction (ANR) genannt, schirmt Umgebungsgeräusche noch stärker ab als dies bei herkömmlichen in ears ohnehin schon der Fall ist. Über eingebaute Mikrofone im Kopfhörer werden Außengeräusche aufgenommen.

Diese werden von der Elektronik im Kopfhörer in Spannungen umgewandelt und dem Nutzsignal (beispielsweise der gehörten Musik) mit invertierter Phasenlage hinzugefügt. Die akustischen Schallwellen des Störgeräusches und die elektrisch hinzugefügten Schallwellen heben sich dadurch gegenseitig auf.

Übrig bleibt das Nutzsignal… und damit der reine Musikgenuss. Diese Vorgehensweise ist jedoch energieintensiv. Daher benötigen Noise-Cancelling-Kopfhörer immer eine zusätzliche Stromquelle, beispielsweise einen Akku.

Noise-Cancelling funktioniert hauptsächlich bei monotonen Geräuschen im niedrigen Frequenzbereich (z.B. dem Brummen eines Flugzeugs). Eine Unterdrückung von vorübergehenden Geräuschen mit hoher Frequenz (z.B. Stimmen) ist nicht möglich.

Welche Alternativen zu In-Ear-Kopfhörern gibt es?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen zwei Bauarten von Kopfhörern:

  • Ohrhöhrer und
  • Muschel- beziehungsweise Bügelkopfhörer

Zu den Ohrhörern zählen

  • In-Ear-Kopfhörer und
  • Earbud-Ohrhörer

Auf In-Ear-Headphones sind wir oben bereits ausführlich eingegangen.

Earbuds oder Knopfkopfhörer werden nur in die Ohrmuschel eingehängt und nicht, wie die In-Ear-Kopfhörer, in den Gehörgang eingeführt. Deshalb dringen mehr Außengeräusche ins Ohr, was den Musikgenuss leider etwas schmälert. Jedoch bekommst du so mehr von deiner Umwelt mit, was beispielsweise Unfälle verhindern kann. Das Klangerlebnis wird generell, vor allem jedoch bei basslastiger Musik, als weniger gut eingestuft. Außerdem können Earbuds leicht verrutschen oder gar herausfallen.

Bügelkopfhörer werden hauptsächlich stationär verwendet. Ohrhörer und Muschelkopfhörer unterscheiden sich heute nicht mehr in ihrer Klangqualität, dafür jedoch im Preis: Die gleiche Klangqualität kostet bei Ohrhörern ein Vielfaches mehr als bei Bügelkopfhörern.

Muschelkopfhörer werden weiter unterteilt in

  • Ohraufliegende On-Ear-Kopfhörer und
  • Ohrumschließende Over-Ear-Headphones

Die Auflagefläche von On-Ear-Kopfhörern ist nur so groß, wie das Ohr selbst. Damit sitzen diese, wie es der Name bereits vermuten lässt, auf dem Ohr.

Bei Over-Ears umschließt die Hörmuschel des Kopfhörers die Ohrmuschel vollständig.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://praxistipps.chip.de/in-ear-vs-on-ear-kopfhoerer-was-ist-der-unterschied_33344


[2] http://www.connect.de/ratgeber/in-ear-on-ear-kopfhoerer-bauweise-funktion-technik-1931812.html


[3] http://www.eartastic.de/howto-kopfhoerer-reinigen


[4] https://www.pcspezialist.de/blog/2015/09/09/kopfhoerer-richtig-aufwickeln-kein-kabelbruch-mehr/

Bildnachweis: Hossam M. Omar / pexels.com

Bewerte diesen Artikel

(No Ratings Yet)
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von audioschurke.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.