Willkommen bei unserem großen Soundbase Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Soundbases. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Soundbase zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Soundbase kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Sounddeck eignet sich hervorragend dazu, um dein TV-Gerät in der richtigen Höhe zu platzieren. Vor dem Kauf solltest du unbedingt die Maße der Standfüße deines Fernsehers berücksichtigen.
  • Für die Verwendung eines Sounddecks ist im Gegensatz zu einer herkömmlichen Soundbar kein Subwoofer notwendig, da dieser bereits in der Konstruktion eingebaut ist.
  • Sounddecks unterscheiden sich preislich gesehen sehr stark voneinander. Günstige Decks können bereits für unter 100 Euro, hochwertige Modelle für 100 Euro erworben werden.

Soundbase Test: Das Ranking

Platz 1: Maxell 861053 MXSB-252BT 2.1 Soundbar

Platz 2: Canton 03576 „DM75 2.1“ Virtuelles Surround

Platz 3: Denon DHT-T110 Soundbase

Dieses Sounddeck bietet einen verblüffenden Sound zu einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Redaktionelle Einschätzung
Zudem gibt es optische, analoge und koaxiale Digitaleingänge welche genug Anschlussmöglichkeiten bieten. Und auch Bluetooth ist vorhanden um sein Smartphone, Tablet oder PC mit dem Sounddeck verbinden zu können.

Ein weiteres Plus ist, dass die Soundbase die Befehle der TV- Fernbedienung erlernen kann.

Kundenbewertungen
83% der Käufer auf Amazon.de geben diesem Produkt aktuell 5 oder 4 Sterne.

Positiv rezensiert wird das breite Klangbild, sowie die klaren Höhen und Mitten beim Bass.

Zudem empfinden die Käufer dieses Produkt als kompakte und unkomplizierte Lösung um den Ton des Fernsehers zu verbessern.

17% der Käufer auf Amazon.de geben diesem Produkt aktuell 3 Sterne oder weniger.

Einige Käufer empfinden die Sprachverständlichkeit über die Soundbase als sehr viel schlechter als über den Fernseher.

“FAQ”
Gibt es einen Kopfhörer- Ausgang?

Nein, leider nicht.

Kann man am Gerät den Bass regulieren?

Das ist nicht möglich. Es gibt vorgegebene Grundeinstellungen wie z.B Film, Musik, Sound usw.

Schaltet sich die Soundbase automatisch mit ein, wenn man den Fernseher einschaltet?

Ja, dies lässt sich über die zwei Einstellungen „Automatisch“ und „Manuell“ regulieren.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Soundbase kaufst

Was genau ist ein Sounddeck?

Sounddecks zählen zu den Unterprodukten der Soundbars. Im Gegensatz zu den Klangbalken sind die Decks meist tief und voluminös und bieten somit genug Platz um den Fernseher einfach obendrauf zu stellen.

Der Bass ist hier bereits im Deck integriert, weswegen auch oftmals kein externer Subwoofer im Lieferumfang enthalten ist. Ebenso wie die Soundbar sind auch diese mit Bluetooth oder NFC (Near Field Communication) ausgestattet.

Expertentipp
„Soundbase oder Soundbar, technisch im Grunde dasselbe Prinzip, aber wenn man sich den Sound lieber an die Wand schrauben möchte (weil dort auch schon das TV Gerät hängt) dann sollte man die Soundbar bevorzugen. Wer es aber gern unter dem Fernseher hat und sein TV Gerät gerne auf eine Soundbase stellt ist hier mit selbiger gut bedient.

Klangtechnisch sollte man immer Probehören und auch abwägen das jeder Raum eine eigene Akustik hat. Ich selbst bevorzuge die Soundbase von Teufel, denn hier hat man HiFi technisch einen wirklich tollen Klang der auch in kleinen Räumen gut zur Geltung kommt.“

Robert James PerkinsDJ & Musik-Experte

Wie genau funktioniert das Sounddeck?

Der Bass ist, wie bereits erwähnt, bei den Decks bereits integriert und wird durch sogenannte „Downfiring-Bässe“ erzeugt. Hierbei handelt es sich um Lautsprecher, die sich auf der Unterseite befinden und den Bass nach unten abstrahlen.

Welche Vorteile bietet ein Sounddeck gegenüber einer Soundbar?

Ein wesentlicher Vorteil ist die Platzersparnis, da man das TV-Gerät direkt auf dem Deck positionieren kann. Zudem sorgt das größere Volumen für einen satteren Klang im Bereich der Mittel- und Basstöne.

Allerdings sollte man vor dem Kauf die Belastungsgrenze des Fernsehers beachten:

Nicht alle Sounddecks bieten genug Platz für den Fernseher. Dies bietet sich für allem für diejenigen an, die ihren Flachbildschirm nicht an der Wand befestigt haben, sondern den Standfuß verwenden.

Letztlich ist es Geschmackssache wofür man sich entscheidet. Beide Geräte, sowohl die Soundbar als auch das Sounddeck, sind benutzerfreundlich in der Bedienung und Einrichtung, bieten einen guten Sound sowie Platzersparnis gegenüber einer Heimkinoanlage.

Produktbild

Ein Vorteil des Sounddeck ist die Platzersparnis, da man das Gerät direkt auf dem Deck positionieren kann.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://praxistipps.chip.de/soundbar-oder-5-1-sound-system-vor-und-nachteile_43231


[2] https://blog.teufel.de/soundbase-oder-soundbar-was-sind-die-unterschiede/

Bildnachweis: Bru-nO / pixabay.com

Bewerte diesen Artikel

(No Ratings Yet)
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von audioschurke.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.