Willkommen bei unserem großen Soundstation Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Soundstations. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Soundstation zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Soundstation kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei den Soundstationen lassen sich zwei Unterarten definieren: Kabelgebundene Soundstationen für den Innenbereich und mobile Soundsysteme für draußen
  • In puncto Klangqualität und Ausgangsleistung heben sich die meisten Soundstationen klar von anderen Musikboxen ab
  • Vor allem mobile Soundsysteme sind meist mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Zusatzfunktionen und Verbindungsmöglichkeiten ausgestattet.

Soundstation Test: Das Ranking

Platz 1: Antimi Bluetooth Lautsprecher Mobiler Digital FM Radio

Platz 2: Havit Bluetooth Lautsprecher Box

Platz 3: Logitech UE Boom tragbarer Bluetooth Lautsprecher

Platz 4: Hama Bluetooth-Lautsprecher mit Touch-Steuerung „Soundcup-L“

Platz 5: AOOE HD-Stereo Wireless Speaker

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Soundstation kaufst

Was sind Soundstationen und welche Vorteile bieten sie dir?

Auch wenn kleine und kompakte Boxen, wie beispielsweise Bluetooth-Lautsprecher, zurzeit in aller Munde sind und den mobilen Lautsprechermarkt dominieren, so erfreuen sich auch Soundstationen großer Beliebtheit.

Auch wenn deren Mobilität aufgrund von Größe und Gewicht deutlich eingeschränkt ist, zeichnen sich die mobilen Soundsysteme im Vergleich zu den meisten anderen kompakten Lautsprechertypen durch ein kräftiges Klangvolumen und umfangreiche Zusatzfunktionen aus.

Neben den mobilen Modellen gibt es auch kabelgebundene Soundstationen für die eigenen vier Wände, die dann meist mit eindrucksvollem Raumklang und weiteren Zusatzfunktionen brillieren.

Für welchen Gebrauch sind Soundsysteme gut geeignet?

Aufgrund ihres Klangvolumens und ihrer überzeugenden Ausgangsleistung eigenen sich Soundstationen – gleich ob mobil oder kabelgebunden – perfekt für größere Räume, da sie diese aufgrund ihrer Klangeigenschaften viel besser beschallen können als andere kompakte Musikboxen.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind dabei äußerst vielfältig. Ganz gleich ob du dabei nach einem Soundsystem für das Wohnzimmer oder lieber nach einer Musikbox mit viel Power für die nächste Party oder Veranstaltung suchst, Soundstationen können dabei die perfekte Lösung sein. Gerade mobile Soundstationen eignen sich dank des vielfach verbauten Mikrofonanschlusses auch perfekt für Karaokepartys oder Vorträge in kleineren Sälen.

Trotz ihrer kompakten Bauweise sind die meisten Modelle jedoch nur bedingt mobil. Während zum Beispiel die meisten Bluetooth-Lautsprecher ohne Weiteres in jeden Rucksack und in jede Handtasche passen, ist das bei Soundstationen aufgrund von Größe und Gewicht nicht möglich. Trotzdem können sie im Auto leicht von A nach B transportiert und innerhalb weniger Sekunden aufgestellt und betriebsbereit gemacht werden.

Nahaufnahme Station

Soundstationen gibt es in den verschiedensten Ausführungen mit den unterschiedlichsten Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten. (Foto: connie_sf / pixabay.com)

Mit welchen technischen Eigenschaften sind Soundstationen ausgestattet?

Wie bei den meisten anderen Typen von kompakten Lautsprechern kann man auch bei Soundstationen drei wesentliche Hauptbestandteile definieren:

Bauweise

Gerade mobile Modelle zeichnen sich durch eine extrem robuste Bauweise mit einer Verkleidung aus äußerst widerstandsfähigen Materialien aus. Dadurch sind sie nicht nur beim Transport von Stößen und Erschütterungen geschützt, auch einem Einsatz unter freiem Himmel steht damit nichts im Weg. Durch widerstandsfähige Gummi-, Kunststoff-, oder Hartgummiüberzüge trotzen die meisten Modelle nicht nur Schmutz und Wind, sondern sind in vielen Fällen sogar wasserdicht.

Lautsprecher

Wie bei den meisten kompakten Lautsprechertypen hängt auch bei Soundstationen – gleich ob mobil oder kabelgebunden – die Art der eingebauten Lautsprecher, und somit die Klangqualität, vielfach vom Gehäuse ab.

Während beispielsweise bei Bluetooth-Lautsprechern oder Dockingstationen die Hersteller beim Einbau der Lautsprecher aufgrund der äußerst kompakten Bauweise stark eingeschränkt sind, bieten die meisten Soundstationen wesentlich mehr Platz für hochwertige und leistungsstarke Komponenten.

Die meisten Soundstationen sind dabei mit einem 2-Wege Lautsprechersystem, bestehend aus Hoch- und Tieftöner ausgestattet. Optional werden zusätzlich noch Mitteltöner verbaut.

Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten

Auch die Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten fallen bei den meisten Modellen äußerst großzügig aus und bieten daher für fast jede Audioquelle die passende Schnittstelle. Bluetooth- und AUX-Schnittstellen für Smartphone, Tablet und MP3-Player, USB- und SD-Slots für Speichermedien, und Klinken- und Cinch-Anschlüsse für Mikrofon oder DJ-Controller gehören bei vielen Modellen schon zur Grundausstattung. Wer lieber auf altbewährte Audioquellen zurückgreifen will, für den gibt es auch Soundsysteme mit integriertem CD-Player oder Radiofunktion.

Wie ist die Klangqualität von Soundstationen?

In puncto Klangqualität heben sich die meisten Soundstationen klar von anderen Musikboxen ab. Denn zum einen gilt: guter Klang braucht Volumen und einen ansprechenden Resonanzkörper.

Beides ist beim Großteil der Modelle aufgrund von Größe und robustem Gehäuse klar gegeben. Zum anderen ist auch die Qualität und die Leistung der eingebauten Lautsprecher eindeutig besser als bei den meisten anderen Musikboxen.

Denn bei Bluetooth-Lautsprechern, beispielsweise, werden in den meisten Fällen nur einfache Breitbandlautsprecher eingebaut, die nur ein eher durchschnittliches Klangerlebnis liefern.

Bei den meisten Soundstationen sind hingegen leistungsstarke 2- oder 3-Wege Lautsprechersysteme verbaut. Diese bestehen meist aus Hoch- und Tieftöner, optional werden zusätzlich Mitteltöner verbaut. Auch die Größe der eingebauten Lautsprecher fällt mit bis zu 10 Zoll und mehr beachtlich aus.

Daneben zeichnen sich viele Modelle durch Ausgangsleistungen von bis zu 300 Watt und mehr aus. Dieses Paket aus Qualität, Leistung und Größe der eingebauten Komponenten trägt dazu bei, dass auch äußerst hohe und tiefe Frequenzen klar, laut und druckvoll wiedergegeben werden.

Vor allem aufgrund der größeren Lautsprecher und des robusten Resonanzkörpers erzielen Soundstationen ein viel kräftigeres Klangvolumen als die meisten anderen Musikboxen.

Welche Zusatzfunktionen bieten die gängigsten Soundsysteme?

Gerade bei Soundstationen sollte der Umfang der Zusatzfunktionen beachtet werden. Denn grundsätzlich gilt: Je mehr Zusatzfunktionen, desto vielseitiger sind die Lautsprecher einsetzbar. Bei kabelgebundenen Soundstationen sind die Zusatzfunktionen aber oft überschaubar, lediglich im Bereich von Anschlussmöglichkeiten und Wiedergabequalität gibt es meist zusätzliche Features.

Die Klangqualität kann zum Beispiel durch spezielle Softwareeinstellungen, wie beispielsweise Equalizer-Modi, an die Raumgegebenheit angepasst und damit noch einmal auf ein anderes Level gehoben werden.

Bei mobilen Soundsystemen hingegen wird oft eine Vielzahl an unterschiedlichsten Zusatzfunktionen angeboten, die einen gewöhnlichen Lautsprecher schon mal in eine absolute Partyanlage verwandeln können.

Diese reichen dann meist von spezieller LED-Beleuchtung über alternative Anschlussmöglichkeiten für Mikrofon und DJ-Equipment bis hin zu fix verbauten DJ-Controllern. Trotz dieser Vielzahl an zusätzlichen Features bleiben die meisten Modelle aber kompakt und relativ leicht transportierbar.

Smartphone auf weißem Grund

Egal ob du lieber Musik von Smartphone, Tablet oder DJ-Controller aus abspielst: die meisten Soundstationen bieten viele unterschiedliche Verbindungsmöglichkeiten. (Foto: StockSnap / pixabay.com)

Was kostet eine gute Soundstation?

Aufgrund der leistungsstarken Komponenten und des beachtlichen Funktionsumfangs sind die meisten Soundstationen deutlich teurer als der Großteil der kompakten Lautsprechertypen. Je nach Funktionsumfang und Leistung variiert der Preis jedoch stark.

Bist du auf der Suche nach einem Soundsystem für die kleine Party im Garten, dann gibt es bereits für rund 80 Euro Einstiegsmodelle zu haben. Nach oben hin gibt es dann aber kaum Grenzen, High-End Produkte können gut und gern bis zu 800 Euro kosten. Diese stehen dann aber vor allem in puncto Klangqualität und Leistung kompletten PA-Systemen kaum mehr etwas nach.

Vor dem Kauf gilt es auch zu beachten, dass viele Lautsprecher zusätzlich ein Stativ benötigen um ihr volles Potenzial entfalten zu können. Das ist im Preis aber meist nicht enthalten.

Wo gibt es Soundstationen zu kaufen?

Wie die meisten anderen kompakten Lautsprechertypen gibt es auch Soundstationen bei fast jedem Händler von Unterhaltungselektronik zu kaufen, sei es im Internet auf amazon.de oder redcoon.de, oder vor Ort bei Fachhändlern wie Media-Markt oder Saturn. Zu beachten ist aber, dass die obengenannten Händler in vielen Fällen nur Basismodelle anbieten.

Bist du also auf der Suche nach hochwertigen Modellen mit speziellen Zusatzfunktionen, wie beispielsweise Soundstationen für spezielle DJ-Controller, ist ein Besuch beim Fachhändler meist die bessere Wahl.

Händler wie thomann.de oder musicstore.de sind spezialisiert auf Musikinstrumente und komplexere Lautsprechersysteme, haben ein deutlich umfangreicheres Sortiment, und können dir in vielen Fällen durch umfangreiche Produktbeschreibungen auch besser Auskunft geben.

Entscheidung: Welche Arten von Soundstationen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wie bei vielen anderen kompakten Lautsprechern und Soundsystemen gibt es auch im Bereich von Soundstationen Spezialmodelle, die man aufgrund unterschiedlicher Eigenschaften nur schwer einem Typ zuzuordnen sind. Dennoch lassen sich bei Soundstationen grob zwei primäre Typen definieren:

  • Kabelgebundene Soundstationen für den Innenbereich
  • Mobile Soundsysteme für unterwegs

Beide Typen haben ihre Vor- und Nachteile, dennoch unterscheiden sie sich in puncto Einsatzgebiete und Funktionseigenschaften deutlich. Deshalb solltest du dir von Anfang an im Klaren sein, für welchen Bedarf du dir eine Soundstation anschaffen willst. Im Folgenden stellen wir dir die zwei Typen mit ihren Eigenschaften und Vor- und Nachteilen vor, was dir erleichtern soll die richtige Entscheidung zu treffen.

Was sind kabelgebundene Soundstationen und worin liegen deren Vor- und Nachteile?

Wie der Name bereits verrät, benötigen kabelgebunden Soundstationen einen Stromanschluss und sind deshalb hauptsächlich für den Innenbereich gedacht. Nicht zuletzt, weil auch die eher fragile Bauweise einen Betrieb im Freien, beziehungsweise einen Transport von A nach B nur schwer möglich macht.

Dafür bestechen diese Modelle oft durch sehr ansprechende und edle Designs. Weiters können solche Soundstationen oft leicht um weitere Lautsprecher erweitert und dadurch beispielsweise auf ein 5.1 oder 7.1 Soundsystem aufgerüstet werden. Solche Lautsprechersysteme bestechen dann in den meisten Fällen durch einen überzeugenden Raumklang. Jedoch kommen die meisten Modelle in puncto Klangqualität nicht an klassische Heimkino- oder Surroundsysteme heran.

Vorteile
  • Gute Soundqualität
  • Leicht erweiterbar auf 5.1 oder 7.1 System
  • Ansprechende Bauweisen und Designs
Nachteile
  • Benötigen einen Stromanschluss
  • Vergleichsweise um einiges teurer als mobile Soundstationen
  • Oft wird zusätzlich ein Verstärker benötigt

Außerdem solltest du beachten, dass du in bei den meisten Modellen einen zusätzlichen Verstärker benötigst. Willst du deine Soundstation beispielsweise am Fernseher anschließen, benötigst du sehr wahrscheinlich einen zusätzlichen AV-Receiver. Auch den Preis solltest du bei diesen Lautsprechertypen beachten. Denn im Vergleich zu mobilen Soundstationen sind die kabelgebundenen Modelle oft um ein Vielfaches teurer. Für qualitativ hochwertige Ausführungen muss man schon gut und gern 500 Euro und mehr hinlegen.

Was sind mobile Soundstationen und worin liegen deren Vor- und Nachteile?

Mobile Soundstationen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind wesentlich öfters anzutreffen als ihre kabelgebundenen Kollegen, denn mobile Soundstationen verfügen über leistungsstarke Akkus und sind dadurch nicht dauerhaft an eine Stromquelle angewiesen.

Die Akkulaufzeiten sind dabei beachtlich: trotz des relativ hohen Energiebedarfs erreichen viele Modelle bis zu 8 Stunden bei vollem Betrieb. Auch in puncto Ausgangsleistung und Klangqualität stehen sie ihren kabelgebundenen Kollegen nichts nach.

Ganz im Gegenteil: Dank spezieller Lautsprecher, einem robusten Resonanzkörper und hoher Ausgangsleistung erzielen die meisten Modelle höhere Lautstärken als die meisten kabelgebundenen Systeme. Spitzenmodelle erreichen bis zu 120 Dezibel.

Vorteile
  • Hohe Akku- und Ausgangsleistung
  • Robuste und widerstandsfähige Bauweise
  • Viele nützliche Zusatzfunktionen
Nachteile
  • Groß und schwer und daher nur bedingt mobil
  • Modelle mit guter Soundqualität oft teuer
  • Vielfach werden zusätzlich Stative benötigt

Ein weiterer Vorteil von mobilen Soundstationen: die meisten Ausführungen sind Aktivboxen, das heißt es wird kein zusätzlicher Verstärker benötigt. Aufgrund der obengenannten Faktoren eignen sich mobile Soundstationen nicht nur für größere Räume, dank robuster und weitgehend wetterfester Bauweise steht auch einem Betrieb im Freien nichts im Weg.

Trotzdem sollte man Größe und Gewicht solcher Lautsprecher berücksichtigen. Die meisten Modelle wiegen zwischen 10 und 15 Kilogramm. Dadurch sind sie nur bedingt mobil. Trotzdem können sie mit dem Auto leicht von A nach B transportiert und innerhalb weniger Sekunden aufgestellt werden. Dennoch solltest du beachten, dass bei vielen Lautsprechern Stative benötigt werden, die aber meist nicht im Preis enthalten sind.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Soundstationen vergleichen und bewerten:

In diesem Abschnitt möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Soundstationen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch möchten wir dir die Suche nach dem für dich passenden Gerät erleichtern.

Folgende Eigenschaften solltest du vor dem Kauf berücksichtigen:

  • Klangqualität und Lautstärke
  • Ausgangsleistung
  • Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten
  • Akkuleistung versus Stromverbrauch
  • Bauart und Outdoor-Tauglichkeit
  • Mobilität
  • Preis
  • Zusatzfunktionen

Klangqualität und Lautstärke

Klangqualität und Lautstärke hängen primär von zwei Faktoren ab: Art und Qualität der eingebauten Lautsprecher und Wattanzahl. Speziell wenn Bässe und Höhen klar und druckvoll auch bei hoher Lautstärke wiedergegeben werden sollen, achte neben der Wattanzahl vor allem auch, dass zumindest ein Hoch- und ein Tieftöner im Gehäuse verbaut sind.

Bei der Wattanzahl sind zudem noch zwei Werte zu berücksichtigen: RMS- und Peak-Leistung. Orientiere dich hierbei am RMS-Wert, da dieser Auskunft über die Leistung bei normaler Auslastung gibt.

Ausgangsleistung

Je nachdem, für welchen Gebrauch du dir eine Soundstation anschaffen willst, kann auch die Ausgangsleistung ein entscheidendes Kriterium sein.

Vor allem, wenn der Lautsprecher größere Räume oder Bereiche im Freien beschallen soll, kann eine höhere Wattanzahl hilfreich sein. Eine stärkere Ausgangsleistung hilft nämlich, dass auch bei höherer Lautstärke die Frequenzen noch klar und druckvoll wiedergegeben werden.

Mehrere Cinch-Kabel

Willst du beispielsweise einen DJ-Controller oder einen speziellen Player an deine Soundstation anschließen, benötigst du meist einen Klinken- oder Cinch-Anschluss. (Foto: Taken / pixabay.com)

Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten

Ganz gleich ob mobil oder kabelgebunden, Soundstationen bieten eine Fülle an unterschiedlichen Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten. Diese reichen von Bluetooth- und AUX-Schnittstellen für Smartphone, Tablet und MP3-Player über USB- und SD-Slots für Speichermedien bis hin zu Klinken- und Cinch-Anschlüssen für Mikrofon oder DJ-Controller.

Zusätzlich sind viele Geräte auch mit CD-Player und Radio-Funktion ausgestattet. Die gängigen Modelle bieten somit für fast jede Audioquelle die geeignete Anschlussmöglichkeit. Willst du aber zum Beispiel spezielle DJ-Controller oder –Player anschließen, solltest du dich im Vorhinein genauer informieren. Diese benötigen nämlich in vielen Fällen spezielle Anschlüsse oder Adapter.

Akkuleistung versus Stromverbrauch

Gerade bei mobilen Soundstationen ist die Akkuleistung ein wesentliches Kriterium, vor allem wenn der Lautsprecher viel im Freien verwendet wird. Gerade bei neueren Modellen musst du dir aber diesbezüglich keine Sorgen machen. Mit Akkulaufzeiten von bis zu 8 Stunden überstehen die meisten Geräte auch eine längere Partynacht.

Dennoch solltest du auch die Wiederaufladedauer beachten: denn auch die beträgt in den meisten Fällen mehrere Stunden. Wer daher auf Nummer sichergehen will, für den bieten die meisten mobilen Lautsprecher auch einen optionalen Stromanschluss.

Der Stromverbrauch hängt dann – gleich wie bei kabelgebundenen Soundstationen – von mehreren Faktoren, wie zum Beispiel Wattanzahl und Auslastung, ab.

Bauart und Outdoor-Tauglichkeit

Die Bauart des Lautsprechers ist ein weiteres wichtiges Kriterium, welches du auf alle Fälle beachten solltest. Zum einen bestimmt sie nämlich das Klangvolumen mit. Denn: guter Klang brauch ausreichend Volumen. Auch die Art der eingebauten Lautsprecher wird letztendlich vom Gehäuse bestimmt.

Zum anderen bestimmt die Bauart inwieweit der Lautsprecher Outdoor-tauglich ist. Das gilt es gerade bei mobilen Soundstationen zu beachten. Die meisten Modelle sind aber bereits von Haus aus mit vorwiegend robustem Hartgummi konstruiert.

Zusätzlich zeichnen sich einige Modelle auch durch spezielle Gummi- und Gewebeüberzüge aus. Dadurch trotzen sie nicht nur Schmutz, Wind und Wetter, sondern erleichtern auch den Transport, da sie vorwiegend stoßfest sind.

Mobilität

Auch wenn die meisten mobilen Soundstationen über eine sehr kompakte Bauweise verfügen und nicht zwingend einen Stromanschluss benötigen, sind sie nur bedingt mobil. Denn mit einer durchschnittlichen Höhe von rund einem halben Meter und einem Gewicht von 10-15 Kilogramm sind sie trotz spezieller Tragegurte nur bedingt portabel.

Dennoch können sie zum Beispiel mit dem Auto leicht von A nach B transportiert und innerhalb weniger Sekunden aufgestellt werden. Außerdem gibt es Lautsprecher, die bereits an einem Gestell mit Rädern fest fixiert sind. Das eignet sich perfekt für kürzere Distanzen, da du deine Musikbox wie einen Reisekoffer ziehen kannst.

Auch wenn die meisten Soundstationen aufgrund von Größe und Gewicht nur bedingt mobil sind – aufgestellt und betriebsbereit sind sie innerhalb weniger Sekunden.

Preis

Grundsätzlich gibt dir der Preis einer Soundstation in vielen Fällen bereits einen guten Hinweis auf die Qualität des jeweiligen Lautsprechers. Trotzdem finden sich am Markt zahlreichen Modelle mit recht ansprechender Soundqualität und ausreichend Anschlussmöglichkeiten für relativ wenig Geld.

Vor allem bei Onlinehändlern wie amazon.de oder thomann.de gibt es oft sehr attraktive Angebote. Gerade aber wenn auch die Klangqualität der Lautsprecher nicht zu kurz kommen soll, muss man meist tiefer in die Tasche greifen.

Zusatzfunktionen

Ähnlich wie die Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten sind auch die Zusatzfunktionen bei Soundstationen äußerst vielfältig. Manche Modelle eignen sich zum Beispiel dank mehrerer Mikrofonanschlüsse perfekt für die nächste Karaokeparty.

Andere Geräte stechen beispielsweise durch eine auffallende LED-Beleuchtung hervor. Andere wiederum besitzen spezielle Equalizer-Funktionen, wodurch der Wiedergabemodus optimal an die Umgebung angepasst werden kann.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Soundstation

Gibt es auch spezielle Soundstationen für DJs?

Vor allem für DJs die viel unterwegs sind und eher nur im kleinen Rahmen auflegen, gibt es spezielle Soundstationen, die sich von den gängigen Modellen in einigen Punkten unterscheiden. Solche Geräte sind in vielen Fällen robuster gebaut und zeichnen sich meist durch eine höhere Ausgangsleistung aus. Daneben sind spezielle Anschlussmöglichkeiten wie Klinke oder Cinch integriert, was das Anschließen des DJ-Equipments an die Musikbox erleichtern soll.

Außerdem gibt es Modelle, wo bereits ein einfacher DJ-Controller in der Soundstation integriert ist. Eine optimale Lösung für all jene, die die Musikwiedergabe etwas regeln und beeinflussen wollen. Richtige DJs werden aber aufgrund des eingeschränkten Funktionsumfangs mit solchen Modellen nicht glücklich werden.

Welche mobilen Soundsysteme eignen sich am besten für größere Partys?

Wenn du auf der Suche nach Modellen für größere Partys bist, dann solltest du in erster Linie zwei Punkte beachten: Ausgangsleistung und Anschlussmöglichkeiten.

Die Ausgangsleistung ist deswegen wichtig, weil du dadurch leichter größere Räume beschallen kannst, damit auch bei Personen die weiter von der Box wegstehen, der Klang immer noch klar und druckvoll rüberkommt. Bei Soundsystemen mit niedrigerer Wattanzahl muss man in Kauf nehmen, dass die Klangqualität bei größerer Lautstärke meist deutlich hörbar schlechter wird.

Doch auch die Anschlussmöglichkeiten solltest du in solchen Situationen beachten. Je nachdem ob du lieber deine Lieblingsplaylist über Handy oder Tablet abspielst, oder doch ein professionelles DJ-Equipment verwendest – die unterschiedlichen Audioquellen benötigen auch unterschiedliche Schnittstellen. Informiere dich daher im Vorhinein, ob deine Soundstation die jeweiligen Geräte auch unterstützt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.production-partner.de/basics/pa-anlage-so-findest-du-die-passende/


[2] https://www.connect.de/ratgeber/multiroom-systeme-marktuebersicht-sound-wohnung-zimmer-raum-3196557.html


[3] http://www.party-ratgeber.com/beste-party-lautsprecher/


[4] https://kanal-global.de/mobiles-soundsystem-test

Bildnachweis: Adi Goldstein / unsplash.com

Bewerte diesen Artikel


45 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von audioschurke.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.